Gab’s das nicht schon einmal vor knapp einem Jahr: The Black Heart Rebellion plays A Girl Walks Home Alone at Night? Derzeit im wunderschönen UT Connewitz und es war ein Erlebnis. Daher musste ich auch nicht lange zögern, als ich las, dass es eben dieses Programm dieses Jahr in Jena gibt – als einzigen Spielort in Deutschland. Ich wusste es ja vorher, der Besuch war kein Fehler, auch nicht im Kassablanca Jena.

The Black Heart Rebellion

Abwechslungsreich und definitiv nicht von der Stange sind T.B.H.R. nicht ohne Grund eine Band, die ich mir gerne anhöre. Es gibt Alben, die mir in Summe besser gefallen, aber ihr alternativer Soundtrack zu A Girl Walks Home Alone at Night  ist zweifelsohne eine Perle. Harmonium, Mandoline, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion und dazu ein göttlicher Gesang. Ein Traum!

A Girl Walks Home Alone at Night

Es ist der selbe Film wie beim letzten Mal. A Girl Walks Home Alone at Night protzt nicht mit Action, Special Effects oder Stars, sondern erzählt langsam und nachvollziehbar eine Geschichte. Einsamkeit, Tod, Sucht und Verlangen in schwarz-weiß. Kunstfilm, aber kann man machen. Trotz der Tatsache, dass alles in Persisch gesprochen wird, versteht man den Film auch ohne Untertitel. Erhoben wird das ganze letztendlich durch die Live-Performance von The Black Heart Rebellion. Ein grandioses Erlebnis.

Fazit

Wie beim letzten Mal gibt es auch diesmal für The Black Heart Rebellion plays A Girl Walks Home Alone at Night ganz klar die Höchstwertung:

🧛‍♀️🧛‍♀️🧛‍♀️🧛‍♀️🧛‍♀️