Das Wetter war zu mies, also bin ich 14:10 nicht wie geplant zu Tape gegangen. Offizeller Start warem am Samstag also H-Blockx. Ich war etwas enttäscht vom Set, das waren nicht die H-Blockx, wie sie mir in Errinnerung waren. Nun schlug meine Stunde. Machine Head und im Anschluß Motörhead. Auch hier hatte ich kaum Begleitung. Jens blieb nur zu Machine Head, bei Lemmy war ich wieder mal alleine.

Scheiß drauf, die Show war grandios. Dann bekam ich wieder Gesellschaft, Evanescence standen auf dem Plan. Ein Hammer-Set und es wurde groß Werbung gemacht für die nachfolgende Band: Korn. Hier war ich wieder alleine mit Ben – nur den habe ich rechtzeitig überzeugen können sich Korn anzusehen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, die ganze Centerstage am springen – bis in die letzte Reihe. Eins der besten Sets des Festivals. Danach noch kurz bei Ben Harper auf der Alternastage vorbeigeschaut und danach den Abend ausklingen lassen mit den Zeltnachbarn – bis zum Morgengrauen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...