Endlich wieder gutes Wetter, also entgegen meiner Planung fast den ganzen Tag auf der Centerstage verbracht. Zuerst 3 Doors Down, dann Nickelback und dannach Muse. Alles richtig gute Musik, nur Nickelback hat gestört. Dann gab es die nächste Enttäuschung: Faithless. Nicht, dass die sonderlich schlecht waren, aber die waren so unspektakulär, dass ich weggepennt bin. Rechtzeitig zu Red Hot Chilli Peppers war ich wieder wach. Mal ganz ehrlich, ich habe noch nie eine derart zue Band auf der Bühne gesehen. Ich weiß nicht was die geschmissen haben, aber davon sicherlich reichlich. Planloses Umhergelaufe, unverhofftes Von-der-Bühne-Verschwinden und schiefes Gesinge. Nach der Hälfte des Konzerts ging es wieder und die Zugabe war denn endlich RHCP-like. Dazu noch geiles Abschlussfeuerwerk. Eine schöne Sache ist es also doch noch geworden. An dieser Stelle wurde dann auch Daniela verabschiedet, denn die musste am nächsten Tag fit in D’dorf auf der Matte stehen. Das passiert halt wenn man arbeiten geht. Meine Überzeugungskünste haben noch dazu geführt, dass Anne und Ben sich mit mir In Flames angesehen haben. Geile Sache das Set. Für Anne klang nach dem zweiten Lied zwar alles gleich, das Kopfnicken konnte sie sich aber trotzdem nicht verkneifen. Damit waren für uns die Konzerte bei RIP2004 abgehakt und es ging zurück ins Basislager.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...