Tag: music

Tiffany for Breakfast, Once we were Kings und Ken Gellardt in der Kulturlounge

Muss ein Konzert unbedingt 70000 Menschen fassen oder sollte da ein Glas Wasser für 6,50 über den Tresen gehen? Ich…

Antlers, Zuriaake und Farsot im UT Connewitz

Und wieder war mal etwas Unterhaltung in Leipzig angesagt, diesmal mit Antlers, Zuriaake und Farsot im UT Connewitz. Wenn Swansea draufsteht,…

Downfall of Gaia und Abest im Westwerk

Und schon wieder gab es etwas Kultur in Leipzig. Diesmal mit Abest und Downfall of Gaia. Und dazu quasi als…

The Body und Uniform im UT Connewitz

Wow, das war ein schrilles Erlebnis. Entgegen der Erwartung war es eine ziemlich leere Veranstaltung mit The Body und Uniform im…

Tides from Nebula und Far Or Near im UT Connewitz

Far or Near Den Auftakt des Abends haben Far or Near aus Leipzig gegeben. Anlass war das Release des ersten…

Paramnesia und Obelyskkh im Kulturbahnhof Jena

Das war mal wieder eine Freude. Mit Paramnesia und Obelyskkh gleich zwei echt anständige Vertreter der etwas härteren Gangart im…

VTS-M, DxSxVxNx und Morbus Kinski im Zoro

Völlig unscheinbar und fast an mir vorbeigegangen, der Hinweis auf ein Konzert im Zoro mit VTS-M, DxSxVxNx und Morbus Kinski….

Osaka Rising und Pyrior im Kulturbahnhof

Der wird schwierig und bekommt daher eine etwas andere Struktur. Also, gestern mal wieder Cosmic Dawn im Kulturbahnhof Jena, dabei…

Heavy Metal Nadelarbeit: Die DIY Kutte

Mal ein wenig Bastelstunde mit dem Ergebnis Kutte. War einfach mal nötig. Über die letzten Jahre haben sich so viele…

And One: Trilogie 2 – The Megashow im Haus Auensee

Anderthalb Jahre später mal wieder And One. In Leipzig. Im Haus Auensee. Gemischte Gefühle. War es gut? Ja, aber ……

Yob, Black Cobra und Cremation im UT Connewitz

Am Freitagabend war es mal wieder Zeit für etwas Live-Unterhaltung. Yob und Black Cobra haben Halt im UT Connewitz gemacht….

Deaf Row Fest V im Kassablanca Gleis 1

Seit längerer Zeit mal wieder so eine Art Festival und das auch in Jena: das Deaf Row Fest in der 5. Auflage. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir überhaupt nur für eine Band das Ticket geholt, i...

Tides From Nebula im Kulturbahnhof

Gestern mal wieder eine Perle live erlebt. Kannte ich bisher nicht, klang bei Lesen aber interessant, also Karten geholt und…

Sólstafir im Täubchenthal

Mein erstes Konzert einer Band, über die ich ich tatsächlich erst vor 2 Wochen gestolpert bin und dazu in einer Location, die ich bis dahin auch noch nicht kannte. Und das war nach den ersten T...

Pentagram im F-Haus

Grandios. Perfekter kann man den Abend nicht zusammenfassen. Das erste Mal Pentagram live. Ich bereue, dass ich nicht mal früher…

And One im HsD Erfurt

Kracher war’s. So kurz kann man es eigentlich machen. Keine Vorband, And One hat sich selber eingeführt mit Anfangs etwas…

Das Phantom der Oper in Hamburg

Ich bin zwar kein Freund davon normale Unterhaltungen durch Lieder zu ersetzen, ab er ab und etwas Kultur geht schon….

Project Pitchfork Blood Tour 2015 im HsD Erfurt

Schon wieder ein paar Tage her, aber unerwähnt darf es nicht bleiben, das Konzert von Project Pitchfork in Erfurt. Nach…

Dark Tranquillity im F-Haus

Ach, war das ein Fest. Es ist ja immer schön, wenn sich echt große Bands für ein Konzert mal nach…

Deine Lakeien im Alten Schlachthaus Dresden

Gestern mal wieder ein richtiges Konzert besucht, also mit Eintrittskarte und so … Deine Lakeien haben mit ihrer Crystal Palace…

Anthrax und Motörhead in der Thüringenhalle

Was ist besser als ein Motörhead-Konzert?Klar, ein Motörhead-Konzert, bei dem auch Anthrax am Start ist.Unglaublich, beide Bands seit über 30 Jahren am Start und kein Stückchen langweilig...

Zurück in die 90er: KLF

Gerade mal wieder in Erinnerungen geschwelgt und alten Alben gekramt und da hat sich doch eine echte Perle versteckt: The KLF. Wer damals Anfang der...

Three Dog Night – One

Überhaupt nicht weihnachtlich, aber trotzdem gut genug, um es an dieser Stelle zu bringen. Nein, ich bin nicht einsam - aber wenn ich es wäre, hätte ich hiermit die perfekte musikalische Untermalung.

The Organ – Steven Smith

Eigentlich ist so depressive Emo-Indie-Musik nicht ganz mein Raster, aber das ist hängengeblieben, weil irgendwie ziemlich geil.

Eisregen im F-Haus

Was für ein großartiges Konzert, der Nacken tut mir immer noch weh. Aber die größte Überraschung war für mich die…

© 2017 madartsfactory. Theme by Anders Norén.