Ich habe mir neulich was Schönes bestellt und deshalb jetzt meine Gedanken dazu.

Wie kam es denn aber zu diesem Spontankauf? Schon im Oktober 2005 habe ich daran gedacht, mir einen größeren und vor allem flacheren Bildschirm zuzulegen. Ich habe also die letzten Monate genutzt, um einen für mich passenden Monitor. Schaue ich mir die Liste von damals an, hat sich leider nicht so viel am Markt für bezahlbare Exemplare getan.

Letztendlich hat mich dann ein Modell von Dell überzeugt, der Dell Ultrasharp 2407WFP. Alle Anschlüsse, auf die ich Wert lege, nicht nur VGA und DVI, aber vor allem hat der Preis mich überzeugt, weil nicht übertrieben hoch.

Nachdem ich mir also recht sicher war, was ich will, ging die Suche in die nächste Phase, nämlich “Wo bekomme ich einen guten Preis?”. Glücklicherweise gibt es viele Preissuchmaschinen und Portale, auf denen man suchen kann und auch Informationen zu den einzelnen Shops, die von anderen Nutzern geschrieben wurden, bekommt.

Wie zu erwarten, gab es die besten Preise nur bei ebay und Online-Shops, die mir völlig unbekannt sind. areHome of Hardw/a> gestoßen. Der erste Eindruck vom Shop war ganz ordentlich, großes Angebot, gute Preise und viel Informationen. Logos wichtiger Prüfstellen wie Trusted Shops oder EuroHandelsinstitut haben mein Vertrauen in den Shop deutlich gesteigert, auch die Tatsache, dass in den Produktdetails immer externe Quellen verlinkt werden und Nutzer die Möglichkeit haben Kommentare zu schreiben.

Interessehalber habe ich noch den E-Mail-Support getestet, weil ich wissen wollte um welche Revision es sich bei dem Monitor genau handelt. Erfreulicherweise kam die Antwort direkt am nächsten Tag (ich hatte 20:00 Uhr geschrieben) und die Antwort gefiel mir, es war die aktuelle Revision. Meinem Spontankauf stand also nix mehr im Weg, Registrierung, Warenkorb befüllen, Zahlweise und Versandart auswählen und fertig. Leider gibt es als Zahlungsmöglichkeit nur Vorkasse, Nachnahme und Kreditkarte – und Finanzierung. Bei der Versandart hingegen ist die Auswahl etwas größer (DHL, DHL Express, trans-o-flex und GLS).

Naja, ich wollte bestellen, also hab ich mal Vorkasse gewählt, weil keine zusätzlichen Kosten entstehen. Direkt nach der Bestätigungsseite kam ein weiteres Angebot, dass mein Vertrauen gestärkt hat, ich konnte nämlich über Trusted Shops eine kostenlose Geld-Zurück-Garantie für diese Bestellung in Anspruch nehmen.

Sie haben mit der für Sie kostenlosen Geld-Zurück-Garantie bei unserem Partner Home of Hardware eingekauft. Dies sichert Ihnen die Erstattung des Kaufpreises bis maximal 2500 EUR pro Monat und Online-Shop in untenstehenden Fällen …

Also bei Nichtlieferung oder Rücksendung nach Fernabsatzgesetz hätte ich eine zusätzliche Sicherheit gehabt mein Geld zurückzubekommen. Für eine schnelle Abwicklung habe ich dann direkt den Rechnungsbetrag überwiesen und siehe da, ein Tag später kam die Bestätigung des Zahlungseinganges bei hoh.de und etwas später am Abend auch die Nachricht, dass das Paket fertig sei und an DHL übergeben wurde.

Also noch mal zur Zusammenfassung: Mittwochabend bestellt, Donnerstag Versand und Freitag hatte ich dann das Paket in der Hand. Natürlich war alles ordentlich verpackt und beim Öffnen war auch noch alles OK. Und dann ging alles ganz schnell: zusammenbauen (also den Fuß an den Monitor), Verkabeln und Rechner anschalten. Und dann war ich richtig glücklich. Alles in Ordnung, keine Dellen oder Kratzer, super Bild und überhaupt alles schön. Alles in allem ein sehr gutes Einkaufserlebnis auf hoh.de und auch das Fulfillment hat gepasst.

Im Shop selber gibt es sicherlich noch Optimierungspotenzial, so ist beispielsweise die Suche sehr einfach gehalten und auch das Katalogbrowsing ist ab und an etwas umständlich, aber dafür gibt es tolle Einkaufsberater für Monitore, TV, etc, basierend auf dem mentasys Sales Assistant, es gibt Blog und Forum und zweimal am Tag einen Videochat zur Beratung. Hier können sich sogar viele große etablierte Shops noch was abschauen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...