Hin und wieder wird die Rechenmaschine gegen ein aktuelles Modell getauscht und diesmal ging eine Bestellung am 6. Oktober an hardwareversand.

Shopauswahl

Warum dort? Ich habe irgendwo mal in einer Preissuchmaschine – lass es Froogle oder Ciao! gewesen sein – nach guten Preisen für einige PC-Komponenten gesucht und einer der in Frage kommenden Anbieter war Hardwareversand. Kannte ich bis dato noch nicht, also ab zu Webseite, schauen ob das was vertrauenswürdiges ist oder nicht. Und plötzlich hatte ich ein Déjà-vu. Irgendwie kam mir das alles sehr vertraut vor. In den Errinnerungen gekramt und tatsächlich, sieht das nicht wie Atelco.de aus? Ins Impressum geschaut, tatsächlich, selber Ort. So viele Zufälle kann es ja nicht geben. Da ich meine letzten beiden Rechner schon bei Atelco bestellt habe, dachte ich mir: warum nicht, die Preise sind wirklich sehr gut. Und da ich mir wieder mal einen kompletten Rechner zusammenbauen wollte und nicht bei verschiedenen Quellen kaufen wollte und der Gesamtpreis dort OK war, habe ich bestellt.

Lieferung

Und dann musste ich leider warten. Liefertermin wäre laut Webseite zum Zeitpunkt der Bestellung innerhalb der nächsten 3 Tage gewesen, aber da kam erst mal nix. Nach 6 Tagen Bestätigung des Zahlungseingangs. Nach weiteren 7 Tagen eine Mail mit dem Hinweis, dass zwei Artikel nicht lieferbar sind (natürlich die 7900GTO (riesige Nachfrage) und das Netzteil (wird nicht mehr produziert)). Dann wieder nix. Zwischendurch war ich irgendwann in Italien und habe mich auf meine Reise nach BENELUX vorbereitet, plötzlich eine Mail: Ihre Bestellung wurde Versand (nach genau einem Monat, also am 6. November). Leider war ich als das Paket geliefert wurde schon auf dem Weg nach Amsterdam, musste also am Samstag zur Post abholen.

Unboxing

Ein riesiges Paket, OK, war ja ein kompletter PC, wartete auf mich. Ab nach Hause, aufmachen, Spannung und – alles sah gut aus. Ordentlich verpackt, nix hat gewackelt, keine Kratzer. Bisher also alles OK. Zusammenbasteln, Stecker in die Dose anschalten – fährt hoch. Betriebssystem (hab mich spaßeshalber mal für die Windows XP Professional 64bit Edition entschieden) installiert – immer noch alles OK. Ein paar Hardwarechecks – alles heile. Ich konnte also zufrieden sein.

Fazit

Das Angebot von hardwareversand ist gut, die Preise sind vernünftig, im Shop gibt es einen prima Konfigurator für PCs und die Lieferung kam vollständig und fehlerfrei an. Wirklich negativ muss man allerdings die unglaublich lange Lieferzeit bewerten, ein Monat ist doch etwas heftig. Auch schlecht war die wirklich dünne Kommunikation. Nur 3 Mails in einem Monat, einmal Bestätigung Zahlungseingang, dann Hinweis auf Lieferverzögerung und eine Versandbestätigung ist nicht viel.

Würde ich noch mal bestellen? Ich weiß es nicht. Auswahl und die Preise sind gut, aber die Lieferzeiten miserabel, zumindest liest man das ab auch und an in Foren und bei den Preissuchmaschinen (da hatte ich damals nicht drauf geachtet). Vielleicht ist das Unternehmen auch einfach mal reif für eine richtige E-Commerce-Lösung. 😉

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...