Endlich habe ich nun auch ein Aquarium zu Hause. Geplant war so etwas schon länger, aber den Aufwand habe ich bisher gescheut. Dank eines Crowdfunding-Projektes war diese Hürde aber obsolet. Nun gibt es also kein Zurück mehr.

Einen netten Nebeneffekt hat das ganze obendrein auch. Der EcoCube C ist ein aquaponisches System, also recht wartungsarm. Der Wasserfilter ist gleichzeitig der Nährboden für eine Pflanze. Im Prinzip also ein recht einfacher Kreislauf. Viecher machen eben das Wasser schmutzig, die Pflanze zieht sich diesen Schmutz als Nährstoff aus dem Filter. Simpel und clever. Momentan ist der EcoQube aber noch leer, das Wasser muss sich erst etwas setzen. Pures Leitungswasser ist eben kein Ort an dem Zierfische oder Garnelen gerne leben.

So macht es aber auch schon ziemlich viel her. Dank quasi unhörbarer Pumpe und LED-Beleuchtung mit verschiedenen Programmen ist es auch für den Nerd in mir ein Hingucker. Nächstes Wochenende sollen mal testweise die ersten Kollegen einziehen. Ich bin gespannt, ob das Thema Aquaponik in diesem Maßstab wirklich funktioniert, geplant bei uns ist für den ersten Schritt Koriander.

Das Aquaponik aber wirklich funktioniert, auch in großem Ausmaß zeigt folgendes Video:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...